Wie Sie Ihre Kinder für Sport und Fitness motivieren

Es ist für die meisten von uns kein Geheimnis, dass vielen Kinder übergewichtig sind und mit Sport nichts zu tun haben wollen. Umso wichtiger scheint es zu sein, Kindern von klein auf, eine gesunde Ernährungsweise und sportliche Aktivitäten vorzuleben, denn die Lebensart überträgt sich indirekt auf unsere Kinder und fördert so Ihre Fitnessaktivitäten, und kann Lebensstiländerungen bewirken, die bis ins Erwachsenenalter andauern.

Fitte Kinder bleiben auch als Erwachsene fit. Gewohnheiten, die früh begonnen haben, werden zur Norm, und eine aktive Kindheit wird wahrscheinlich die Voraussetzungen für einen dauerhaften, gesunden Lebensstil schaffen.

Aber seien wir mal ehrlich, es ist auch für uns Erwachsene manchmal eine Herausforderung genug Bewegung in den Alltag zu integrieren. Es gibt jeden Tag so viel zu tun - zwischen Arbeit, Schule, Hausaufgaben, Hausarbeiten und der ganzen Bildschirmzeit – so bleibt für Sport nur wenig Zeit übrig.

Aber auch als Erwachsene ist es wichtig, der Fitness Priorität einzuräumen und die Fitnessziele unserer Kinder zu fördern. Der Schlüssel zur Fitness für Kinder besteht darin, die richtige sportliche Aktivität für sein Kind zu finden, die ihm Spaß macht. Hier sind einige Tipps, die Ihre Kinder dazu motivieren können, sie für Fitnessaktivitäten zu begeistern.

Seien Sie ein Beispiel für Ihre Kinder

Plumpsen Sie in Ihrer Freizeit nicht einfach auf das Sofa. Wenn Sie sich schon nicht motivieren können, sich zu bewegen, werden es Kindern sicherlich auch nicht tun wollen.

Finden Sie heraus, für was Sie Ihre Kinder begeistern können

Jedes Kind ist anders. Einige sind konkurrenzfähig, während andere nur zum Spaß trainieren. Einige möchten mit Freunden spielen und trainieren, andere trainieren gerne als Familie und anderen ist es viel zu peinlich, mit Ihren Eltern Sport zu treiben. Finden Sie heraus, was für Ihre Kinder funktioniert und unterstützen Sie sie entsprechend.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern.

Kinder fragen ständig nach dem „Warum“ der Dinge. Erklären Sie daher, warum Bewegung wichtig ist. Mit diesen Informationen sind Ihre Kinder viel eher an gesunden Aktivitäten interessiert sein. Planen Sie aktive Familienausflüge, kochen Sie gemeinsam…

Kombinieren Sie Übung mit Aufgaben.

Weisen Sie Ihren Kindern Hausarbeit zu, die körperliche Aktivität erfordert. Mit dem Hund spazieren gehen, im Garten arbeiten und Holz stapeln - alles gute Möglichkeiten, um spielerisch Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Abwechslung ist wichtig

Kinder langweilen sich schnell, versuchen Sie also, Ihre Übungsmöglichkeiten frisch und lustig zu halten. Machen Sie Spaziergänge, fahren Sie Fahrrad, gehen Sie Wandern, spielen Sie Fußball, gehen Sie schwimmen- versuchen Sie alles, was Ihre Familie in Bewegung setzt. Erwägen Sie neben traditionellen Sportarten auch Inliner fahren, reiten oder tanzen.

Feuern Sie Ihre Kinder an

Wenn Sie Ihr Kind dazu gebracht haben, sich einer Fußballmannschaft anzuschließen, sollten Sie bei seinen Spielen dabei sein, um Ihr Kind anzufeuern. Wenn Ihr Kind Interesse daran hat, an einem Gymnastikclub oder einer Kletterhalle teilzunehmen, sollten Sie alles tun, um es mit der richtigen Ausrüstung und Fahrten zum und vom Training zu unterstützen.

Überlassen Sie Ihren Kindern die Entscheidung.

Die Möglichkeiten für die Fitnessaktivitäten von Kindern sind endlos. Lassen Sie Ihre Kinder wählen. Sie sollen ruhig neue Dinge ausprobieren, damit Sie selbst herausfinden können, was ihnen Spaß macht.

Laden Sie ihre Freunde ein.

Wenn alle coolen Kinder es tun, macht Bewegung so viel mehr Spaß. Laden Sie die Freunde Ihrer Kinder zu Ihren Familienwanderungen ein. Planen Sie ein Samstagmorgen-Bootcamp für alle Nachbarschaftskinder. Viele Eltern möchten vielleicht auch teilnehmen.

Berücksichtigen Sie kleine Änderungen, um große Wirkung zu erzielen.

Sie können die Treppe statt dem Aufzug nehmen, am anderen Ende des Parkplatzes parken und zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zur Schule gehen, wann immer dies möglich ist. Bringen Sie Ihren Kindern dieses Verhalten „kleine Anstrengungen für große Wirkungen“ bei.

Verfolgen Sie den Fortschritt auf positive Weise.

Erstellen Sie einen Kalender mit Fitnessaktivitäten Ihrer Familie mit wichtigen Meilensteinen und Belohnungen. Erwägen Sie, dass jedes Familienmitglied eine vertragliche Verpflichtung zur Verbesserung der Gesundheit unterschreibt, um alle zur Rechenschaft zu ziehen.

Belohnen Sie Ihren Erfolg.

Die meisten Kinder lieben es, Belohnungen zu bekommen. Legen Sie Aktivitäten, wie etwa 30 Minuten Bewegung pro Nachmittag fest und gewähren Sie ihnen jede Woche ein besonderes Vergnügen. Sie können sogar die Bildschirmzeit als Belohnung verwenden - stellen Sie einfach sicher, dass sie zuerst trainiert haben.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel